RÖM. KATH. KIRCHGEMEINDE WANGEN BEI OLTEN

Religionsunterricht


                                                          Aktion Fastenopfer der Klasse 6b


Den Bericht zu dieser Fastenopfer-Akton lesen Sie bitte hier:
pdfFastenopfer_2018_Klasse_6b.pdf272.86 KB

1. Blocknachmittag der katholischen Kinder der 1. Klassen
(Freitag, 19. Februar 2018)

Eine fröhliche Schar Kinder hat sich zusammen mit den Katechetinnen V. Griesser und K. Felder am Freitagnachmittag vor der Kirche getroffen. Etwas mehr über die eigene Kirche zu erfahren war das Ziel des Nachmittages. Den ersten Teil verbrachten wir im Pfarreiheim. Welche Gegenstände gibt es in der Kirche zu entdecken? Was kennen wir? Was haben wir vielleicht sogar zu Hause? Was kennen wir noch nicht und wir möchten mehr darüber erfahren? Die Einstiegsrunde mit den verschiedenen Gegenständen rund um die Kirche war interessant und eine gute Gelegenheit einander kennenzulernen.
Ebenfalls haben wir uns überlegt, was "Kirche" alles bedeutet. Mit der Kirche ist nicht nur das Gebäude gemeint und der Innenraum, sondern auch alle Aktivitäten in und rund um die Kirche. Dies besprachen wir anhand der verschiedenen Bilder.
Nach einer wohlverdienten Pause bei Brot und Tee besuchten wir natürlich auch die Kirche. Was es da erst zu entdecken gab! Viel zu schnell war die Zeit um und wir konnten gar nicht alles bestaunen. Schade, dass der nächste Blocknachmittag erst in der 2. Klasse ist!
Die Kinder durften in der Kirche auch ihre Spuren hinterlassen. Im hinteren, rechten Teil der Kirche bei den Bildern des Kreuzweges steht neben dem Weihwasserbecken auch ein Buch für Bitten und Dank an Gott. Jedes Kind durfte seinen Namen ins Buch eintragen.
Die Kinder haben an diesem Nachmittag sehr gut mitgemacht!



kreative Beispiele aus dem Religionsunterricht: 




Informationen zum Religionsunterricht:

Der Mensch ist ein religiöses Wesen. Er versucht sein Leben in einem grösseren Zusammenhang zu sehen. Deshalb ist er bemüht um eine übergreifende Sinndeutung. Dies gilt vor allem für die Grenzerfahrungen des menschlichen Lebens: Geburt, Tod, Freude, Leiden, Gemeinschaft.

Im Religionsunterricht, der von mehreren Katechetinnen gestaltet wird, soll diesem Aspekt Rechnung getragen werden. In Wangen b. Olten wird der Religionsunterricht in der Schule ökumenisch erteilt.

Das bedeutet, dass katholische und reformierte Lehrpersonen beide Konfessionen nach dem gleichen Lehrplan unterrichten. Konfessionelle Inhalte werden außerschulisch oder in entsprechenden "Fenstern" vermittelt.

Orientiert an den Jahresplänen versuchen die Katechetinnen jeweils auf die Lebenssituation der SchülerInnen einzugehen und ihnen auch Wissen zu vermitteln, damit ein reflektierter Umgang mit der eigenen Religion möglich wird.

Ziel ist es, den SchülerInnen den christlichen Glauben und die fremden Religionen vertraut zu machen. Dabei sollen nicht Lehrsätze im Zentrum stehen, wie das früher vorwiegend der Fall war. Vielmehr geht es darum, die SchülerInnen in ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu begleiten und zu stützen.

Im Rahmen des Schulstundenplanes wird von den Katechetinnen und Seelsorgern in den Primar-, Sekundar- und Bezirksschulen Religionsunterricht erteilt. Für den Religionsunterricht an der Kantonsschule in Olten ist ein eigener Religionslehrer zuständig. Blockunterricht (Unterricht in Blöcken von mehreren Stunden) können die Wochenstunden ersetzen bzw. ergänzen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Impressum / Datenschutz Ja, einverstanden Ablehnen