RÖM. KATH. KIRCHGEMEINDE WANGEN BEI OLTEN

Gottesdienstzeiten:

Sa: 17.00 Uhr Winter
      18.30 Uhr Sommer

So: 10.00 Uhr

Alle Gottesdienste

 

Pfarrblatt:

Link Pfarrblatt

Wangen auf S. 10

Häufige Fragen:
Taufe
Hochzeit
Todesfall

Bericht Kirchgemeindeversammlung vom 27. November 2018

 

FINANZEN IM LOT

 

Wie in den letzten Jahren, gaben die anwesenden Stimmberechtigten auch

diesem überzeugend präsentierten Budget für das kommende Jahr ohne Ein-

wände einstimmig ihre Genehmigung. In der Tat sieht das Budget 2019 einen

Ertragsüberschuss von Fr. 2‘476.00 vor mit den folgenden wesentlichen Eck-

punkten:

                - dem haupt- und nebenamtlichen Personal wird eine verdiente

                  Teuerungszulage von 1 % gewährt 

                - der Steuerfuss bleibt unverändert bei 18 %

                - die vorzunehmenden Investitionen – welche sich im Rahmen

                  bewegen – werden über die laufende Rechnung beglichen

Bei dieser Gelegenheit wurde von den Anwesenden mit Freude zur Kenntnis ge-

nommen, dass die Kirchgemeinde an Pfingsten das 25-jährige Jubiläum unseres

geschätzten Gemeindeleiters, Dr.phil. Sebastian Muthupara feiern darf. Ein denk-

würdiges Ereignis, welches gerade in der heutigen Zeit nachgerade „wehmütig“zu

würdigen sein wird.

Orientierung zum Pastoralraum Untergäu

Ein berechtigtes Thema war die Orientierung zum Stand der Errichtung des Pastoral-

raumes Untergäu, nachdem die gemeinsam mit den Pfarreien von Hägendorf, Kappel

und Gunzgen gestartete Projektarbeit eine andere Wende genommen hat .Während

unser eigenes Pfarreileben sich wie eh und je im bewährten Rahmen entwickelt, neh-

men sich die drei erwähnten Pfarreien Raum und Zeit, um in einem nächsten Schritt

untereinander eine Zusammenarbeit aufzubauen. Wenn dann später der richtige Zeit-

punkt gekommen ist, wird ein Pastoralraumkonzept für alle vier Pfarreien im umschrie-

benen Pastoralraum Untergäu erarbeitet werden. Gefreut hat unser Kirchgemeinde-

gremium die kürzliche Aussprache mit Bischofsvikar Arno Stadelmann und dem Gemein-

deleiter a.i. der Nachbarspfarreien Stefan Schmitz, welcher eine einvernehmliche Zusam-

menarbeit als sein Credo hinüberbrachte. Demzufolge warten wir die Entwicklung ab und

hoffen in diesem Sinne auf ein entsprechendes Miteinander-Zeichen seitens unserer drei

Partner-Kirchgemeinden im Untergäu.

Mit den besten Dankes- und Segenswünschen lud der Präsident zu einem liebevoll zube-

reiteten Apéro ein.

Leo Baumgartner

4612 Wangen, 28.11.2018



Bericht Kirchgemeindeversammlung vom 26. Juni 2018

Verabschiedung Iwan Studer

„Ein kostbarer Schatz“ – Verabschiedung des „Bischof“ Iwan Studer - 
Diakon Muthupara bleibt bis 2019 im Amt.

(Vera Griesser)

An der Rechnungsgemeindeversammlung der katholischen Kirchgemeinde St. Gallus in Wangen bei Olten durfte der amtierende Präsident Bernhard Kissling den 31 Stimmberechtigten eine positive Jahresrechnung 2017 präsentieren. Die Jahresrechnung schliesst mit einem leichten Ertragsüberschuss von 5036.75 SFR. Dies ist sehr erfreulich, denn die Rechnung schliesst somit um rund 58‘000 SFR besser ab als ursprünglich budgetiert.  Dieses ist hauptsächlich zurückzuführen auf Erträge aus den Steuereinnahmen (natürliche Personen und Grundstücksgewinnsteuern) sowie auf Einsparungen im Liegenschaftsunterhalt. 

Die Jahresrechnung 2017, die ebenfalls traktandierten Nachtragskredite von rund 80‘000 SFR sowie die Verwendung des Mehrertrags 2017 (Zuweisung des Mehrertrages ins Eigenkapital) wurden einstimmig durch die Stimmberechtigten genehmigt.

 

Leider ist die Decke des Werkraumes durch einen Wassereinbruch so stark beschädigt, dass eine umfassende Sanierung nun unumgänglich ist. Der dafür notwendige Kredit von 25‘000 SFR wurde einstimmig beschlossen.

 

Ausserdem gab es noch eine äusserst erfreuliche Mitteilung für die Anwesenden und die Pfarrgemeinde St. Gallus:  Gemeindeleiter Dr. Sebastian Muthupara hat sich dazu bereit erklärt, der Pfarrgemeinde bis vorerst  31. Juli 2019 weiterhin zur Verfügung zu stehen. Ausserdem werde er gerne im Amt bleiben, „so er gesund und man ihm noch gut gesonnen sei“, zitierte ihn der Präsident mit einem Augenzwinkern.  Die Freude und Dankbarkeit zeigten alle mit ihrem Applaus.

 

PEP Pastoraler Entwicklungsplan: Im Dezember 2017 wurde die Projektgruppe zur Entwicklung des Pastoralraumes sistiert. Nun sind die drei Kirchgemeinden Gunzgen, Kappel und Hägendorf daran, ihre gemeinsame pastorale Zusammenarbeit zu planen bzw. eine Plattform zu finden.  Der Kirchgemeinderat WbO wurde darüber informiert und hat sich zum weiteren geplanten Vorgehen positiv geäussert, periodischer Informationsfluss sei vorausgesetzt. Im zweiten Quartal 2018 wird Bischofsvikar A. Stadelmann den Kirchgemeinderat über die Entwicklung und den aktuellen Stand des PEP-Projektes informieren. In Wangen freut man sich über das weitere Engagement von S. Muthupara, aber auch über positive Impulse aus den anderen KG-Präsidien, damit die pastorale Zusammenarbeit in Zukunft gelingen kann. (Leo Baumgartner)

Ehrung und Verabschiedung von Sakristan Iwan Studer

Nach gut 16 Jahren treuem und zuverlässigem Dienst wurde Iwan Studer für seine grossartige Tätigkeit als Sakristan durch Bernhard Kissling, Sebastian Muthupara und die Katechetinnen gewürdigt und verabschiedet. In all den Jahren hat er sich in der Kirchgemeinde verdient gemacht, sein Amt mit viel Würde und Einfühlungsvermögen, mit offenem Herzen, grosser Hilfs- und Einsatzbereitschaft ausgeübt. Leider muss er aus gesundheitlichen Gründen aufhören. Durch sein offenes und tolerantes Wesen hat I. Studer ein bedeutsames „Mehr“ in
unsere Kirche gebracht, - er sei wie „ein kostbarer Schatz“ für unsere Kirche gewesen, rührte S. Muthupara alle mit seiner Rede.  Aus diesem Grund  ist Iwan Studer wohl auch über die Ortsgrenzen hinaus  als „Bischof Studer“ bei vielen bekannt. Als Dank für und als Erinnerung an seine wertvolle Arbeit bekam er einen „Aufschnitt“ eines Klöppels einer Kirchglocke von 1908 vom Kirchenrat und Blumen mit Wünschen vom Katechetinnenteam überreicht. Die Gemeinde zollte ihm ihren Dank und Respekt mit einem anerkennenden Applaus. In der Zwischenzeit konnte die Vakanz durch Toni Fleischli besetzt werden, der am 1. August 2018 seine Stelle antritt.

 

Gegen Ende der Sitzung gab es noch einen Ausblick auf die bereits anstehenden Themen der nächsten Budgetgemeindeversammlung am 27. November 2018. Abschliessend dankte Leo Baumgartner allen Mitgliedern des Kirchgemeinderates für die wertschätzende Zusammenarbeit.




 

Vorbereitungsmorgen zur Erstkommunion 24. März 2019


weitere Fotos finden Sie unter: Kinder/Jugend_Erstkommunion_Kinderliturgie

Wochenende Palmsonntag 2019

Ein kreatives und abwechslungsreiches Wochenende liegt hinter uns. Die Erstkommunionkinder und
die Firmkandidaten/innen waren zusammen zu einer grossen Tischgemeinschaft am ökumenischen
Suppentag im Saal der reformierten Kirche.

                      IMG 20190413 WA0006 2  
  3 4  


Unter der Leitung von Toni Fleischli haben die Helfer vom Gallusverein den Kindern und Jugendlichen beim
Palmen binden geholfen. Am Sonntag in der Messe durften die Erstkommunionkinder stolz ihre Palmen präsentieren.
Die Palmen der Firmkandidaten/innen schmückten die Bänke der Kirche. Der feierliche Gottesdienst wurde umrahmt
von unserem Kirchenchor!
Den ausführlichen Bericht finden sie hier: pdfPalmbinden_für_Palmsonntag_4.19.pdf55.76 KB



weitere Fotos finden Sie unter der Rubrik Kinder/Jugend_Erstkommunion_Kinderliturgie

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Impressum / Datenschutz Ja, einverstanden Ablehnen