Rorategottesdienste 2019

In der dritten und letzten Roratefeier mit den SchülerInnen der Oberstufe war Jesus unser Vorbild.

Das Leitthema in der Adventszeit war dieses Jahr "Mit Vorbildern unterwegs sein - Vorbilder erhellen uns". Nikolaus, als Mann der guten Tat, ist uns ein gutes Vorbild. Für die erste Roratefeier am 3. Dezember hatten die Schüler und Schülerinnen der 5. und 6. Klassen in ihren Religionsblocknachmittagen diese Feier vorbereitet. Ihre Gedanken sind in die Texte der Feier eingeflossen. Am Ende der Feier erhielt jeder Gottesdienstbesucher ein "Chlausen-Säckli" mit einem Wunschstern drauf. In den Stern hatten die Schüler und Schülerinnen einen Wunsch für eine gute Tat geschrieben. In den Sternen standen Aufforderungen wie: "Lächle heute möglichst vielen Menschen zu." Oder: "Besuchen Sie jemanden, der alleine ist."
Haben Sie ihre gute Tat heute schon getan? Manchmal braucht es nur ganz wenig, um einem anderen Menschen eine Freude zu bereiten....
Vergrössern Sie die Fotos mit "anklicken".


Die zweite Roratefeier am 10. Dezember wurde von den 4. Klässler in ihrem Blocknachmittag vorbereitet. Sie haben sich Gedanken übers "Licht bringen" gemacht. Wie können wir Licht für andere sein? Unser Vorbild war "Lucia, die Lichtbringerin". In einem feierlichen Einzug sind die Kinder mit ihren gebastelten Lichtern in den Händen in die Kirche eingezogen. Allen voran unsere "Lucia". Die Feier wurde umrahmt vom Kirchenchor. Zum Lied "Mache dich auf und werde Licht" haben die Schüler und Schülerinnen allen Gottesdienstbesuchern ein selbstgebasteltes Kerzenglas geschenkt.

Bei unserer dritten Roratefeier am 17. Dezember brachten wir das Friedenslicht in die Kirche, welches wir am Sonntag in Zürich abgeholt hatten. Mit dem Schiff wurde das Friedenslicht gebracht und danach die grosse "Flamme" entzündet. Von Hand zu Hand wurde das Licht als ein Zeichen des Friedens weitergereicht. Jesus, als strahlendes Licht, bringt Frieden und Freude in unser Leben. Wie Nikolaus und Lucia dürfen wir alle füreinander da sein und wie unser gemeinsames Vorbild für andere ein Licht sein.
So strahlende Lichter sind für uns auch die Frauen aus dem Vorbereitungsteam zum "Rorate-Frühstück". Nach jeder Roratefeier haben uns die Frauen im schön dekorierten Pfarreisaal mit Kaffee und Züpfe empfangen und wir durften unsere Gemeinschaft miteinander geniessen, bevor es zurück in den Alltag ging.
Herzlichen Dank allen Helfer und Helferinnen rund um die Rorate-Feiern!
Besuchen Sie die Internetseite vom Friedenslicht hier: www.friedenslicht.ch Bitte anklicken.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.